Wohnungstausch Plattform

img-theme

Über die Wohnungstausch Plattform schneller zur passenden Wohnung: Wohnungen zu tauschen, wird immer beliebter. Angesichts der Wohnungsnot in Großstädten ist es eine interessante Alternative zur mühsamen Suche nach einer der wenigen freien Wohnungen in deiner oder einer anderen Stadt, wenn man beispielsweise aus beruflichen Gründen woanders hinziehen will oder muss. Anstatt Wochen oder gar Monate mit der Wohnungssuche zu verbringen, kann sich die oder der Wohnungssuchende auch nach einem Tauschpartner für die eigene Wohnung auf unserer Wohnungstausch-Plattform umsehen. Wenn sich zwei Tauschpartner finden und einig werden und auch die Vermieter beider Partner dem Tausch zustimmen, müssen keine Kündigungsfristen beachtet und keine doppelten Mieten bezahlt werden.

Eine Wohnung zu tauschen anstatt nach einer freien Wohnung zu suchen, hat viele Vorteile:

  • Kündigungsfristen entfallen
  • Keine doppelte Miete beim Tausch der Wohnung
  • Unkomplizierter Ablauf

Urlaubstausch vs. dauerhafter Tausch

Sicher hast du schon einmal von Portalen gehört, auf denen du anderen deine Wohnung für einen befristeten Zeitraum überlassen kannst oder in der Wohnung eines anderen auf Zeit wohnen kannst. Anstatt in teuren Ferienwohnungen oder Hotels zu nächtigen, wohnst du ganz einfach in der Wohnung eines anderen, der die Unterkunft in einem bestimmten Zeitraum nicht braucht. Im Idealfall tauscht ihr einfach eure Wohnungen. Daraus ergibt sich eine Win-Win-Situation für beide Seiten. Der Unterschied zum dauerhaften Tausch ist, dass der Tausch zeitlich befristet ist und du deine Wohnung behältst. Da diese Form des Wohnungstauschs vor allem im Zusammenhang mit Urlaub praktiziert wird, nennt man diese Form auch Urlaubstausch.

Kann man Immobilien tauschen?

Immobilien zu tauschen, ist in Deutschland grundsätzlich möglich. Voraussetzung ist, dass du dich mit dem Tauschpartner oder der Tauschpartnerin einig bist und – falls es sich um Mietimmobilien handelt – die Vermieter mit dem Tausch einverstanden sind. Auch wenn zwei Seiten Eigentümer sind oder die eine Partei Eigentümer und die andere ein Mieter ist, ist ein Tausch möglich. Hierbei müssen allerdings ein paar rechtliche Anforderungen beachtet werden.

Wie funktioniert ein Immobilientausch?

Immobilien tauschst du so, wie du auch andere Dinge tauschst. Der Unterschied ist, dass der Tauschgegenstand eine Vertragsbeziehung mit dem Vermieter als einem Dritten umfasst. Aus dem Grund muss der Mietvertrag zuvor gekündigt werden und von dem Wohnungstauscher jeweils neu geschlossen werden. Das setzt natürlich voraus, dass beide Vermieter*innen mit dem Tausch einverstanden sind.

Wie macht man einen Wohnungstausch?

Wenn du eine Immobilie wie eine Wohnung mit jemand anderem tauschen möchtest, musst du als Erstes natürlich nach einer passenden Tauschpartnerin beziehungsweise einem passenden Tauschpartner suchen. Diese kannst du auf unserer Wohnungstausch-Plattform finden. Nachdem du dich registriert hast, kannst du eine Anzeige mit deinem Tauschangebot einstellen und dich finden lassen oder selbst aktiv nach Angeboten anderer Tauschwilliger suchen. Am besten ist, wenn du zweigleisig fährst, indem du dich finden lässt und zugleich selbst die Angebote anderer Tauschwilliger recherchierst.

Der Tausch ist im Grunde genommen recht einfach. Der Mieter der einen Wohnung tritt in das Mietverhältnis des anderen ein und umgekehrt. Das bedeutet: Jede der beiden Tauschpartner übernimmt die Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis des jeweils anderen. Die zum Tausch angebotenen Wohnungen müssen der jeweils anderen Partei gefallen und diese müssen mit den Konditionen des laufenden Mietvertrags wie Mietzinshöhe, Nebenkosten etc. einverstanden sein.

Ist Wohnungstausch legal?

Das Tauschen einer Wohnung ist völlig legal. Du brauchst also nicht zu befürchten haben, dass du mit deiner Tauschabsicht auf unserer Plattform in einer rechtlichen Grauzone unterwegs bist.

Was ist eine Tauschwohnung?

Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei um eine Wohnung, die zum Tausch zur Verfügung steht. Im Gegensatz zu sonstigen in Print- und Online-Annoncen angebotenen Wohnungen steht diese Wohnung nicht leer, sondern ist bewohnt. Da Wohnungen zum Tausch nicht in Immobilienportalen auftauchen, tragen sie deutlich zur Ausweitung des Angebots an Wohnungen bei.

Welche Vorteile ergeben sich für Vermieter*innen?

Nicht nur für Tauschpartner ergeben sich Vorteile. Auch Vermieter*innen profitieren in vielerlei Hinsicht davon, wenn Mieter*innen ihre Wohnungen miteinander tauschen, denn sie müssen nicht nach einem Nachmieter für die Wohnung suchen. Da kein Leerstand auftritt, entsteht auch kein Mietausfall. Der Vermieter oder die Vermieterin behält stets die volle Kontrolle. Er kann gegebenenfalls Konditionen anpassen oder einen Nachmieter auch ablehnen. Stets hat er oder sie das letzte Wort. Im Regelfall jedoch werden die Mietverträge einfach auf den neuen Mieter überschrieben. Das erspart dem Vermieter Zeit, Geld und vor allem Nerven.

Können auf der Wohnungstausch-Plattform nur Wohnungen getauscht werden?

Nein. Auf unserer Wohnungstausch-Plattform ist selbstverständlich auch ein Haustausch möglich, wenn du ein Haus gemietet hast und es gegen ein anderes tauschen möchtest.

Wenn Ihr nach einer neuen Wohnung sucht und neugierig geworden seid, dann registriert euch doch einfach mal auf tauschwohnung.com. Ihr werdet staunen, wie viele Leute da gerade ihre Wohnung tauschen möchten.

Quellen: Tauschwohnung Bildquellen: Tauschwohnung

Kostenfrei registrieren

Test Tauschwohnung.com jetzt kostenlos und unverbindlich


In 2 Min. deine Tauschangebote finden

Registrieren