Mietwohnung in Bonn

img-theme

Die Stadt wurde im Jahr 9 v. Chr. vom römischen Kaiser Augustus als Militärlager zum Schutz der römischen Siedlungen vor germanischen Stämmen gegründet. Der Name Bonn leitet sich vom lateinischen „bona" (gut) ab.

Die Stadt Bonn ist die Hauptstadt des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Sie liegt am Rhein, in der Nähe seiner Mündung in die Wied.

Die Stadt hat über 300.000 Einwohner und ist eine der bevölkerungsreichsten Städte in Deutschland. Die Stadt hat eine sehr reiche Geschichte und war einst die Heimat vieler berühmter Persönlichkeiten wie Beethoven, Bach und Goethe. Außerdem ist die Stadt mit einer Fläche von 188 Quadratkilometern die viertgrößte Stadt Deutschlands und die elftgrößte in Europa.

Die Lebenshaltungskosten

Obwohl es in der ehemaligen immer noch einige teurere Restaurants gibt, ist das Essen in der Regel billiger als in anderen Städten.

Eine einfache Mahlzeit kann in einem Restaurant 3,50€ kosten, während eine traditionelle Mahlzeit etwa 8€ kostet. Dasselbe gilt für ein Bier - einheimisches Bier ist billiger und kostet in der Regel 3,50€, während importiertes Bier teurer ist und im Allgemeinen 4-5 € für einen halben Liter kostet. Die Kaffeepreise sind relativ normal für Deutschland: ein normaler Kaffee kostet etwa 2-2,50 €.

Der beste Weg, sich in der ehemaligen Hauptstadt gesund und günstig zu ernähren, ist der Lebensmitteleinkauf im Supermarkt. Die Preise für Obst und Gemüse reichen von weniger als 1 Euro bis zu 4 Euro. Eine Flasche Wein im mittleren Preissegment kostet etwa 8€, während eine Schachtel Zigaretten 7€ kostet.

Andere Preise für Grundnahrungsmittel:

  • Milch - 0,90€
  • Brot - 2,99€
  • Reis - 0,99€
  • Eier - 1,99€
  • Käse - 2€

Eine Monatskarte für den Nahverkehr kann ohne den Studentenrabatt fast 86€ kosten.

Preise für Mietwohnungen

Mietwohnungen gibt es in verschiedenen Preisklassen. Eine durchschnittliche Wohnung kostet zwischen 800 und 900 Euro, wenn du eine geräumige Single-Wohnung suchst. Wenn die Größe der Wohnung für dich keine Rolle spielt, kannst du auch günstigere Mietwohnungen finden.

Mietwohnungen sind leicht zu finden, aber eine Wohnung in geeigneter Lage und zu einem erschwinglichen Preis zu finden, kann schwierig sein. Der Wohnungsmarkt ist hart umkämpft, da sich in letzter Zeit immer mehr junge Berufstätige und Menschen aus dem Ausland in der Stadt niedergelassen haben.

Ein weiterer Aspekt der Stadt ist die Nähe zu Köln, was das Leben für die Bewohner wesentlich angenehmer macht. Viele Menschen wohnen zwar in Bonn, arbeiten aber in Köln und fahren regelmäßig zur Arbeit hin und her.

Studenten, die für ihr Studium kommen, oder Menschen, die ihre Ausbildung vervollständigen wollen, sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Wohnungssituation ziemlich hart ist. Zimmer werden für 350-600 Euro pro Monat vermietet, und die meisten Studenten müssen sich eine Wohnung mit einem Mitbewohner teilen. Alternativ kann man sich auch eine Wohnung mit anderen Mietern teilen und die monatlichen Raten aufteilen. Wie in den meisten Städten gilt: Je näher am Stadtzentrum, desto teurer.

Gesund und aktiv zu sein ist in der ehemaligen Hauptstadt erschwinglich; eine monatliche Mitgliedschaft kostet nur 26 €. Für einen Kinobesuch musst du keinen teuren Eintritt bezahlen. Ein Besuch kostet ca. 11€.

Warum solltest du nach Bonn ziehen?

Nicht nur, dass die Lebenshaltungskosten sehr niedrig sind, die Stadt ist auch bei jungen Leuten sehr beliebt. So gibt es viele Studenten, die dort ihre akademische Ausbildung absolvieren.

Die Universität ist eine der ältesten Universitäten in Deutschland und zählt zu den besten Universitäten des Landes. Die Universität hat etwa 36.000 Studierende und bietet Studiengänge auf Bachelor- und Postgraduiertenebene in rund 100 Fachrichtungen an. Die Universität wurde 1818 von Friedrich Wilhelm III., König von Preußen, gegründet und hat damit eine lange Historie. Das gilt auch für die Stadt.

Bonn war die Stadt, in der wichtige politische Entscheidungen getroffen wurden.
Das deutsche Parlament hatte seinen Sitz lange Zeit in Bonn, Deutschland. Der Bundestag wurde 1949 gegründet und befand sich ursprünglich in West-Berlin. Im Jahr 1990 zog der Bundestag nach der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland nach Bonn um.

Kulturelle Möglichkeiten

Die Stadt hat eine vielfältige Kultur, die viele verschiedene Kulturen umfasst. Das kann man sehen, wenn man durch die Stadt geht und all die einzigartigen Märkte, Restaurants und Lebensstile sieht, die jeder für sich selbst wählt. Es ist eine sehr vielfältige Stadt und die meisten Menschen leben nach dem Motto "Ich bin Ich". Das bedeutet, dass die meisten Menschen in dieser Gegend einander nicht nach ihrem Aussehen beurteilen, sondern danach, wer sie als Person sind.

Eine der besten Sehenswürdigkeiten ist das Kunstmuseum. Das Museum für Moderne Kunst wurde 1945 gegründet und beherbergt seither eine bedeutende Sammlung deutscher Kunst. Werke der rheinischen Expressionisten und deutscher Nachkriegskünstler sind in der Sammlung zu finden. Auch das Gebäude ist einen Besuch wert, denn es gibt die Möglichkeit, es zu erkunden und die Funktionsweise des Museums kennenzulernen.

Im Folgenden siehst du einige interessante Fakten über die Stadt:

  • Die Stadt wurde im Jahr 16 v. Chr. zur Kaiserresidenz, als sie nach ihrem Gründer Bonnium genannt wurde.
  • 1815, nach der Niederlage Napoleons bei Waterloo, wurde die Stadt Teil Preußens und blieb es bis 1945, als es Teil der Bundesrepublik Deutschland wurde.

Fazit


Die ehemalige Hauptstadt ist einer der erschwinglichsten Orte zum Leben in Deutschland, mit einem Lebenshaltungskostenindex, der niedriger ist als der von Berlin.

Die Stadt verfügt über ein sehr gutes öffentliches Verkehrssystem, mit dem man sich leicht fortbewegen kann. In der Stadt gibt es viele Museen, Theater, Galerien und andere kulturelle Einrichtungen. Auch für Sportbegeisterte hat die Stadt viel zu bieten, denn es gibt viele Parks und Grünflächen, in denen man joggen oder sich mit der Familie entspannen kann.

Wenn du mit dem Gedanken spielst, in die ehemalige Hauptstadt zu ziehen, triffst du eine gute Entscheidung. Es gibt viele schöne Wohnungen und die Mieten sind relativ niedrig. Um deine Miete zu finanzieren, kannst du dich auf dem umliegenden und florierenden Arbeitsmarkt bewerben. Besonders Fachkräfte aus dem IT-Bereich und der Medienbranche sind in der ehemaligen gut aufgehoben.

Solltest du keine Mietwohnung haben wollen, kannst du dich auch über eine Tauschwohnung informieren. Klicke auf den folgenden Link, um weitere Informationen zu dem Thema zu erhalten, die dich bei deiner Wohnungssuche in der früheren Hauptstadt unterstützen.

Quellen: Tauschwohnung Bildquellen: Carolina Nichitin von Unsplash

Tauschwohnungen in Bonn

Stöber jetzt vielen Tauschangeboten in Bonn


Günstige & exklusive Wohnungen gibt es nur bei uns

Tauschangebote Bonn

Dein nächster Schritt

Jetzt in 2 Min. deine Matches sehen

Jetzt kostenfrei registrieren

Weitere Posts

Posts je Stadt & Thema